Autodesk Civil 3D 2022 online kaufen

1. Produkt auswählen - 2. Rückruf von uns - 3. Ihre Kaufentscheidung

Autodesk Civil 3D 2022

 

Optimieren Sie Arbeitsabläufe bei der Verkehrswegplanung mit leistungsstarken Werkzeugen für die 3D-Profilkörper-Modellierung, den Entwurf (Längsschnitt) und die Ausführungsplanung sowie mit verbesserten Interoperabilitätsfunktionen für die Software.

 

Zielgruppe: Tiefbauer, Vermesser, Geländeplaner, Abrechner, Landschaftsplaner,  GIS-Bearbeiter

Branchen:  Vermessung, Tiefbau, GIS und Kartografie.

 

Aktuelle Promos

Angebot oder Testversion anfordern

 

Single-User Abonnement mit Laufzeit nach Auswahl:

 

Autodesk Civil 3D 2022

2.520,00 €

  • verfügbar

Autodesk Named User License

Letzte Möglichkeit - Umstieg Netzwerklizenzen ins Abo

Sparen Sie bis zu 25% für Ihre alte Programmversion

Autodesk Rabatt Tauschaktion


Collections und weitere Lösungen von Autodesk



Neue Funktionen in Autodesk Civil 3D 2022

Neu in Achsenarbeitsabläufen

  • Die Funktion für verbundene Achsen wurde verbessert, um komplexe Geometrien für Rampen und Anschlussstellen besser handhaben zu können.

Neu in Druckleitungsnetzen

  • Kompassfarbe und -durchmesser können nun mithilfe der Optionen in der Multifunktionsleiste beim Layout eines pfadbasierten Druckleitungsnetzes festgelegt werden
  • Die Multifunktionsleisten-Registerkarte Entwurfswerkzeuge (Längsschnitt) wurde für pfadbasierte Druckleitungsnetze aktualisiert, um die Konsistenz mit der Multifunktionsleisten-Registerkarte Entwurfswerkzeuge (Lageplan/Grundriss) zu verbessern
  • Strangbeschriftungen für Druckleitungsnetze können jetzt in Draufsichten und Höhenplänen erstellt werden
  • TS-Punkte können nun aus überschriebenen Stationsbereichen des Druckleitungsnetzes im Höhenplan entfernt werden, die auf den statischen (nicht dynamischen) Status gesetzt sind. Wenn diese Option aktiviert ist, entfernt das Kontrollkästchen TS-Punkte bereinigen im Dialogfeld Kanalsystem-Längsschnitteinstellungen die TS aus überschriebenen Stationsbereichen. Mit der Schaltfläche Anwenden können Sie eine Vorschau der Änderungen in der Zeichnung anzeigen
  • Ein Befehl namens RegenPressureSolid wurde hinzugefügt, um 3D-Volumenkörper für Druckleitungsnetz-Komponenten neu zu generieren.

Neu in ArcGIS-Arbeitsabläufen

  • Aus ArcGIS importierte Rasterdaten können nun aus ArcGIS aktualisiert werden
  • Die Auflösung kann beim Importieren und Aktualisieren von Rasterdaten für jeden Rasterlayer separat konfiguriert werden
  • Die Anzahl der verfügbaren Auflösungsstufen für den Import von ArcGIS-Rasterdaten wurde von 19 Ebenen auf 23 Ebenen erweitert.

Benutzerprofil

  • Erstellen Sie ein Benutzerprofil, indem Sie Informationen zu Ihren Disziplinen und Tätigkeiten einsenden.

Neu für Kunden der AEC Collection und Unternehmen

  • Project Explorer und Grading Optimization bieten neuen Funktionen für Kunden der AEC Collection und Unternehmenskunden.

Dynamo

  • Die Installation von Dynamo for Autodesk Civil 3D ist jetzt in die Installation von Civil 3D integriert. Weitere Informationen finden Sie unter Welche zusätzlichen Anwendungen und Dienstprogramme gibt es für die Installation von Autodesk Civil 3D?

Cloud-Rechenzentrum in Europa

  • Projektdaten für die Verwendung mit Autodesk Collaboration for Civil 3D können im in Europa basierten Rechenzentrum gespeichert werden.

OCRS

  • Das Oregon Coordinate Reference System (OCRS) wird jetzt unterstützt.

Civil 3D Profilkörper in Infraworks

  • Die Interoperabilität zwischen Civil 3D und InfraWorks für 3D-Profilkörper wurde verbessert.
  • Sie können jetzt 3D-Profilkörper-Komponentenstraßen in InfraWorks aus 3D-Profilkörpern in Civil 3D erstellen.
  • Eine 3D-Profilkörper-Komponentenstraße stellt den konstruierten 3D-Profilkörper in Civil 3D dar und ist in InfraWorks schreibgeschützt.
  • Wenn Sie einen 3D-Profilkörper aus Civil 3D als 3D-Profilkörper-Komponentenstraße in InfraWorks importieren, wird im InfraWorks-Modell die Geometrie für die Profilarten und Verknüpfungen erstellt. Im Dialogfeld Komponentenzuordnung in InfraWorks können Sie angeben, wie die Profilarten und Verknüpfungen Materialien zugeordnet werden.

Brücken in Civil 3D und Infraworks

  • Verwenden Sie Arbeitsabläufe zwischen Civil 3D und InfraWorks, um Brücken zu Ihren 3D-Profilkörper-Entwürfen hinzuzufügen. Wenn die Brücken geändert und aus InfraWorks neu publiziert werden, können Sie sie erneut in Ihre Zeichnung laden.
  • Verwenden Sie Arbeitsabläufe zwischen Civil 3D und InfraWorks, um Brücken zu Ihren 3D-Profilkörper-Entwürfen hinzuzufügen. Wenn die Brücken geändert und aus InfraWorks neu publiziert werden, können Sie sie erneut in Ihre Zeichnung laden.
  • Ein Straßenplaner kann eine Achse oder einen 3D-Profilkörper in Civil 3D entwerfen, und anschließend kann ein Brückenplaner die Achse oder den 3D-Profilkörper in InfraWorks importieren und eine Brücke hinzufügen.
  • Nach Abschluss der Brücke in InfraWorks kann der Brückenplaner die Brücke in einem IMX-Datensatz publizieren, den der Straßenplaner in Civil 3D importieren kann.
  • Wenn Sie einen InfraWorks-Datensatz in Civil 3D öffnen, der Brücken enthält, werden Brückenobjekte in der Zeichnung erstellt.
  • Die Darstellung von Brücken in der Draufsicht wird über die Layereinstellungen Brücken in Civil 3D gesteuert, die Sie im Dialogfeld Austauscheinstellungen InfraWorks/Civil 3D konfigurieren festlegen können.
  • Sie können Brücken in den Höhenplan projizieren, um allgemeine Anordnungspläne zu erstellen. Bei der Projektion in Höhenpläne wird die Darstellung der Brücken anhand von Brückenprojektionsstilen gesteuert.
  • Weitere Informationen finden Sie unter Informationen zum Arbeiten mit InfraWorks-Brücken in Civil 3D.

Zusammenarbeit mit Infraworks

  • Im Dialogfeld Auswahlsatz filtern sind jetzt Optionen zur Auswahl von InfraWorks-Tunneln und allgemeinen Objekten verfügbar. InfraWorks-Tunnels werden jetzt als Netzobjekte in Civil 3D importiert.
  • Eigenschaftssatzdaten werden jetzt in Civil 3D für InfraWorks-Tunnel und allgemeine Objekte erstellt.

Zusammenarbeit mit ArcGIS

  • Die Befehle In ArcGIS publizieren und In FGDB exportieren bieten nun die Möglichkeit, Objekteigenschaften als ArcGIS-Attributdaten auszugeben.


Anfragen über unser Kontaktformular oder an team@planify.de. Wir beraten Sie auch gerne telefonisch unter 0821-449 749 02.